• bestimmen und gestalten den “Futterkreis” mit
  • beziehen wöchentlich frische, regionale, ökologisch angebaute und verpackungsfreie Lebensmittel
  • zahlen eine einmalige Einlage und einen aktiven/förder Mitgliedsbeitrag pro Monat
  • Student*innen und Menschen in prekären Lebenssituationen bezahlen einen geringeren Beitrag
  • verschiedene Arbeitsgruppen: Produkte, Lagerdienst, Abholdienst, Öffentlichkeitsarbeit, Finanzen, Mitgliederverwaltung usw.